Die Musik und das gemeinsame Musizieren, Ausprobieren und Entwickeln sind für Evelyn und Kristina Brunner seit jeher elementar. Seit ihrer Kindheit musizieren die Schwestern zusammen und erhielten die musikalischen Grundlagen von ihrem Vater in der Familienkapelle. Durch den Background aus der Schweizer Volksmusik und das Interesse an Musik aus unterschiedlichen Stilrichtungen formte sich ein eigener Sound, der mit der Besetzung von Kontrabass, Schwyzerörgeli und Cello ideal umgesetzt werden kann. Darin finden sich Eigenkompositionen, die das Schwyzerörgeli von einer anderen Seite her beleuchten, Musik, die von anderen Kulturen beeinflusst ist oder ihren Ursprung in der traditionellen Schweizer Volksmusik hat.

Kristina Brunner (*1993) studierte nach der Matura Cello mit Schwerpunkt Volksmusik an der Musikhochschule Luzern und schloss das Bachelorstudium 2016 bei Jürg Eichenberger und Andreas Gabriel ab. Darauf folgte das Bachelor- und Masterstudium mit dem Hauptinstrument Schwyzerörgeli bei Markus Flückiger, ebenfalls an der Hochschule Luzern. Im Jahr 2019 endete ihre Studienzeit mit einem erfolgreichen Abschluss.
Seither unterrichtet sie Schwyzerörgeli an den Musikschulen der Region Gürbetal, MUSIKA und der Stadt Luzern. Dazu pflegt sie eine rege Konzerttätigkeit, vor allem im Duo mit Evelyn Brunner oder Albin Brun.

Evelyn Brunner (*1990) studierte nach der Matura Musik-und Bewegungspädagogik an der Musikhochschule Luzern. Neben einer breiten pädagogischen Ausbildung, erhielt sie dort Kontrabassunterricht im Hauptfach bei Bobby Burri und im Nebenfach Schwyzerörgeliunterricht bei Markus Flückiger. Evelyn Brunner unterrichtet Schwyzerörgeli an den Musikschulen in Thun und Bern, ist als Kursleiterin von Volksmusik-Kursen tätig und ist Mitglied diverser Projekte und Bands im Bereich der Volksmusik.

 

Referenzen

• Konzerte auf diversen kleinen und grossen Bühnen der Schweiz, u.a. Casino Theater Burgdorf, Miller's Studio Zürich, Wetterhorn Hasliberg, Kühltür Grosshöchstetten, Le Singe Biel u.s.w.

• Konzerte an nationalen und internationalen Musikfestivals in der Schweiz u.a. Alpentöne- Festival Altdorf, Gersauer Herbst, Buskers Bern, Stubete am See Zürich, One of a Million Musikfestival Baden,

• Zusammenarbeit mit Pedro Lenz

• Zusammenarbeit mit Franz Hohler im Rahmen der Schlosskonzerte Spiez (2016)

• Konzerte im Auftrag der Schweizer Botschaft u.a. in Warschau (Polen) und Beirut (Libanon)

• Konzert im Auftrag der Schweizer Kinderhilfsorganisation „Camaquito“ auf Kuba

• Auftragskompositionen für Musik zu Werbevideos

• Auftritte an Firmen- und Privatanlässen

• Kulturförderpreis der Stadt Thun 2016

Die Stadt Thun verleiht dem Musikerinnenduo Evelyn & Kristina Brunner ein mit 5000 Franken dotierter Kulturförderpreis.
Die beiden
jungen Musikerinnen „gestalten die Entwicklung, Erweiterung und Erneuerung der traditionellen Volksmusik entscheidend mit“, schreibt die Jury in ihrer Würdigung. „Eine Mischung aus jugendlicher Energie und tiefer Ernsthaftigkeit verleiht ihrer Musik Zauber und Anziehungskraft.“ Mit dem Preisgeld des Thuner Kulturförderpreises wird eine geplante CD-Produktion mit Eigenkompositionen mitfinanziert.

Pressestimmen
• Blick 2018: Artikel von Frank von Niederhäusern: hier

• Jungfrau Zeitung 2018: Artikel von Annina Reusser: hier 

• Berner Zeitung 2016: Artikel über Kulturpreisverleihung: hier

 • thun! das magazin 2012: Beitrag im Sondermagazin Kultur (Seite 35) : hier